Skip to main content

DEUTSCHLANDZENTRALE LILLY PHARMA

Dank des Neubaus der Konzernzentrale sind nun alle Abteilungen in einem Bürogebäude untergebracht. Bei der Beleuchtung kamen Produkte zum Einsatz, die für zusätzliche architektonische und lichttechnische Akzente sorgen.

So wurden in dem Betriebsrestaurant neben der Funktionsbeleuchtung, ROTONDA Deckenanbauleuchten eingesetzt. Trotz ihres beeindruckenden Durchmessers von 1000 mm strahlt ROTONDA eine große Leichtigkeit aus und verleiht dem Restaurant durch die zusätzliche Deckenaufhellung Atmosphäre, hierzu tragen auch die  transluzenten weißen Chintz-Schirme bei.

In den Büromittelzonen und Fluren sind  84 einzelne lineare S55 Systeme in unterschiedlichen Längen bis ca. 13 Metern verbaut. Die Pendelleuchten mit direkt/indirekter Lichtverteilung sind über alle fünf Etagen eingesetzt und sind Teil des markanten architektonischen Gesamtkonzepts. 

Zusätzlich sind in den gläsernen Einzelbüros und Doppelbüros 515 Stehleuchten FACTORY verbaut. Durch eine spezielle Prismenoptik bringen die FACTORY Stehleuchten blendfreies Licht ins Büro - sowohl direkt auf den Arbeitsplatz als auch über den nach oben gerichteten indirekten Lichtanteil zur Deckenaufhellung.

Projektdaten

Architektur: Jo Franke, Frankfurt
Projektentwickler: Groß & Partner, Frankfurt
Fotografie: Martin Ly Photography

Leuchten

ROTONDA Pendelleuchten
S55 Pendelleuchten
FACTORY Stehleuchten